Newsletter August 2021

 In News, Newsletter

Liebe Freunde der SANNI Foundation

Es gibt drei Aspekte bei der Arbeit von SANNI Foundation, die ich für absolut vorrangig halte:
Dass 100% aller gespendeten Gelder direkt in unsere Projekte gehen und effektiv verwendet werden, die volle Transparenz unserer Arbeit und bei allem die individuelle menschliche Seite zu berücksichtigen.
In dieser Zeit der Krise sowohl in Myanmar als auch in Indien ist es leicht, sich auf die Zahlen und Fakten zu konzentrieren. Wir dürfen aber auch die humanitäre Seite nicht vergessen, die realen Erfahrungen in unseren Projekten. Dazu gehören unsere Mitarbeiter, deren Entschlossenheit und Fähigkeiten in einem oft schwierigen Umfeld bemerkenswert sind.

In diesem Newsletter möchte ich Ihnen einige unserer Mitarbeiter vorstellen. Dies hilft zum einen, deren beeindruckende Fähigkeiten zu verstehen, zum anderen erinnert es an die harte Arbeit, die nötig ist, um einige der am meisten gefährdeten und verarmten Gemeinden in Myanmar und Indien vor Ort zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüssen,
Ihre Susanne Schroff

Unsere wichtigen Mitarbeiter in Myanmar vor der Lotus Klinik mit unserer Sponsorin Chai Schnyder und den Stiftungsrätinnen Corinne Fischer und Susanne Schroff

Treffen Sie Frau Valsala aus Indien

Frau Valsala ist die leitende Lehrerin von SANNI Foundation in unserem Pflegeheim für HIV-infizierte Kinder in St. John’s, Indien. Sie ist seit der Gründung von SANNI Foundation im Jahr 2010 bei uns und eine unschätzbare Bereicherung für unser Projekt. Bevor sie zu uns kam, war sie Gemeindevorsteherin und gewähltes Mitglied der lokalen Regierung, wo sie sich für die Reaktion der Gemeinde auf die HIV-Epidemie einsetzte. Sie sah die Diskriminierung unschuldiger Kinder, die mit HIV geboren wurden, und beschloss, ihre Karriere zu ändern und sich auf diese Kinder zu konzentrieren, und schloss sich unserem St John’s Projekt an.
In der Schule unterrichtet sie Naturwissenschaften, Geschichte und Malayalam (die lokale Sprache) sowie ausserschulischen Unterricht wie Yoga und Nähen. Sie sagt, der schwierigste Teil ihrer Arbeit sei es, den Kindern zu helfen, unabhängiger zu werden, wenn sie älter werden.

„Es ist der Stolz meines Lebens, hier zu arbeiten, ich habe Dutzende von Kindern gesehen, die sich von verängstigten, ungebildeten und ungesunden Kindern zu beeindruckenden und starken Erwachsenen entwickelt haben.“

Esther Hnem Tin Sung aus Myanmar stellt sich vor

Esther stammt aus Chin im Norden Myanmars und zog nach Yangon, um als Lehrerin zu arbeiten. Nach ein paar Jahren bemerkte sie, dass viele Kinder nicht zur Schule gehen und dass Kinder, deren Eltern nicht die Möglichkeit einer Ausbildung oder Arbeit haben, oft das gleiche Schicksal haben. Sie beschloss, etwas dagegen zu tun und trat Anfang 2020 als Projektmanagerin in das Kinderpatenschaftsteam von SANNI ein.
„Ich bin in einer Stadt in den Bergen aufgewachsen und hatte das Glück, eine gute Ausbildung und einen guten Job zu bekommen, um mich selbst zu unterstützen. Je länger ich arbeite, desto mehr wird mir klar, dass dies nicht selbstverständlich ist, sondern ein allgemeines Recht sein sollte! Ich liebe meinen Job; zu sehen, wie jedes Kind Fortschritte macht, ist das grösste Geschenk. Aber es ist auch harte Arbeit und oft emotional schwierig. In der Hitze Myanmars volle Schutzkleidung zu tragen, ist ermüdend, und seit dem Putsch ist das, was früher einfache Aufgaben waren, wie das Organisieren von Lebensmittelpaketen für die Kinder, sehr kompliziert geworden. Aber ich möchte nirgendwo anders arbeiten und es fällt mir nie schwer, mich daran zu erinnern, warum ich jeden Tag zur Arbeit gehe.“

Helfen Sie, ein Leben zu verändern

Für weniger als 1CHF pro Tag können Sie eine Patenschaft für ein Kind in Myanmar übernehmen und sich unserer Mission anschliessen. Eine Patenschaft – oder eine einmalige Zahlung in unseren Kinderfond – bietet einem Kind, das in Armut lebt, Unterstützung in den Bereichen Ernährung, Bildung, Haushalt und Hygiene sowie speziellen Unterricht und eine Berufsausbildung, wenn es älter ist.

Patenschaften

Recent Posts
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.