Newsletter September 2020

 In News

Liebe Freunde der SANNI Foundation

Die vergangenen sechs Monate haben das SANNI Team vor viele neue Herausforderungen gestellt, welche Anpassungen forderten sowie auch unsere Kreativität gefördert haben. Wir freuen uns heute zu beobachten wie unser Einsatz dank Ihrer Unterstützung gedeiht. Uns während dieser Zeit stets an unsere Kernmotivation und Prinzipien zu halten, war und bleibt entscheidend für den Erfolg der SANNI Foundation:
Wir unterstützen gefährdete Kinder, die in Armut leben, um ihren derzeitigen Lebensstandard zu verbessern und ihnen die Möglichkeit für eine bessere und produktive Zukunft zu ermöglichen.
In diesem Newsletter möchte ich die Wirkung des SANNI-Patenschaftsprogramms in Myanmar und dessen Ergebnisse mit Ihnen teilen. Es gibt Tausende von Jugendlichen, die wir mit Ihrer Hilfe ebenfalls unterstützen können!

Mit freundlichen Grüssen,
Susanne Schroff

Endlich wieder Schule!

Si Thu Htet trat unserem diesjährigen Patenschaftsprogramm im Februar bei. Er war 10 Jahre alt, hatte damals noch nie eine Schulstunde besucht und musste arbeiten, wenn er essen wollte. Seine Eltern starben während Si Thu Htet’s ersten Lebensjahren und er blieb mit seiner 70 Jahre alten Großmutter zurück. Das Überleben ohne Mittel war nachvollziehbar eine immens schwierige tägliche Herausforderung für beide.
Unser Community Outreach Team lernte das Paar kennen und fand einen Paten für ihn. Jetzt brauchen sie sich keine Sorgen mehr ums Hungern zu machen und freuen sich auf die Zukunftsperspektiven, denn Si Thu Htet wird in die Schule gehen! Er wird älter sein als seine Klassenkameraden, aber er freut sich darauf, lesen und schreiben zu lernen. Wir werden ihn weiterhin unterstützen und ihm helfen, seine eigenen Fähigkeiten zu entdecken, um ein unabhängiger, gebildeter junger Erwachsener zu werden.

Ich möchte Arzt werden, wenn ich gross bin

Tone Tone Tone lebt mit seiner Grossmutter in einem der grössten Slums Myanmars, im Nordwesten Yangons. Er wurde mit einer Herzkrankheit geboren, die es ihm oft schwer macht mit gleichaltrigen Freunden beim Spielen mitzuhalten. Seine Grossmutter ist teilweise blind und kann nicht arbeiten. Die Lebensbedingungen verschlimmerten sich durch den Tod seiner Mutter und als gleichzeitig der Vater die Familie verliess. Im Jahr 2016 erfuhren wir von Tone Tone’s Situation und begannen ihn zu unterstützen. Dank der Patenschaft können er und seine Grossmutter nun jeden Tag essen, Tone besucht die Schule und hat Zugang zu wichtigen Dingen wie Moskitonetze, Decken und Kleidung. Sein Traum ist es, Arzt zu werden und, wie er sagt, „Kindern wie mir mit schwierigen Herzen zu helfen“. Zusammen mit Tone Tone’s Sponsor können wir dazu beitragen, dass er sein eigenes erfülltes Leben gestaltet.

Auf eine bessere Zukunft zählen

Kyaw Swar Tun liebt es, etwas über Mathematik zu lernen, besonders wenn es ein schwieriges Problem gibt, das er nicht lösen kann, weil „„es bedeutet, dass ich etwas Neues lernen kann“.
Vor fünf Jahren haben er und seine jüngeren Geschwister ihre Eltern verloren. Damals war klar, dass sie nie wieder zur Schule zurückkehren können, sondern sich nun selbst ernähren müssen. Durch enge Zusammenarbeit mit Kyaw Swar Tun und mithilfe Ihrer Unterstützung konnten seine Lebenshoffnungen wieder erweckt werden. Er freut sich Neues zu lernen und bemüht sich sein eigenes Leben sowie das seiner Geschwister wieder aufzubauen. Sobald er die Highschool abgeschlossen hat, können wir ihm helfen, die nächsten Herausforderungen des frühen Erwachsenenalters anzunehmen und ihn auf sein weiteres Leben vorbereiten.

Patenschaften

Für weniger als CHF 1.- pro Tag können Sie eine Patenschaft für ein Kind in Myanmar übernehmen und sich unserer Mission anschliessen. Eine Patenschaft – oder eine einmalige Zahlung in unseren Kinderfond – schafft einem Kind, das in Armut lebt Perspektiven. Es wird in den Bereichen Ernährung, Bildung, Haushalt und Hygiene unterstützt, erhält speziellen Unterricht und eine Berufsausbildung, wenn es älter ist. Als Pate erhalten Sie jährliche Updates über ihr Wohlergehen sowie ihre Zeichnungen oder Briefe, die aus Myanmar geschickt werden. Bitte klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Recent Posts
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.