Myanmar

Mit einem jährlichen Einkommen von ca. US$ 1250 pro Kopf zählt Myanmar mit zu den 35 ärmsten Ländern der Welt. Besonders die ganz Jungen unter den Kindern sind von Armut betroffen: 5% aller geborenen Kinder erreichen nicht das 5. Lebensjahr! Oft Vollwaise, schwerkrank und unterernährt führen sie ein Leben ohne schützendes familiäres Umfeld, liebevoller Umgebung und ohne irgendeine positive Perspektive für ihre Zukunft.

Um diese tragische Situation zu verbessern, unterstützen wir die Organisation Medical Action Myanmar (MAM) mit Sitz in Yangon. Gegründet vom holländischen Doktor Frank Smithius, vorher bei Ärzte ohne Grenzen, und seiner burmesischen Frau Dr. Ni Ni Tun, hat das sehr erfahrene Team aus Ärzten, medizinischem Personal, Sozialarbeitern, Projektmanagern 10 Kliniken in den ärmsten Regionen Myanmars aufgebaut. Dort kämpfen sie hoch engagiert täglich um Leben.

Schon kleine Spenden helfen, um die Zukunft zu ändern und um Leben zu retten! Wählen Sie eine Spende für den Zweck, der am besten zu Ihren persönlichen Interessen passt. Klicken Sie unten auf die Themenbereiche für mehr Informationen.

Dr. Ni Ni Tun & Dr. Frank Smithuis
Dr. Ni Ni Tun & Dr. Frank Smithuis

   Erfolgreich umgesetzte Projekte

Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.