Myanmar hat eine der höchsten Ansteckungsraten für HIV Neuinfektionen. Unzählige Menschen und auch Kinder sind mit dem HIV Virus infiziert. Viele haben überhaupt keinen Zugang zu einer Behandlung oder werden nur unzulänglich behandelt.

Die antiretrovirale Therapie (ART) verlangsamt das Wachstum, mit dem sich das Virus im Körper vermehrt. Dies führt zu einer erheblichen Verbesserung der Gesundheit und damit auch der Lebensbedingungen der infizierten Person.

Die Kliniken beginnen nicht nur mit einer ART Therapie, sondern sorgen auch für nährstoff-reiche Ernährung gegen Unterernährung. Diese Spende deckt die Kosten für allgemeine sowie ART Medikamente, Labortests und Transport von und zur Klinik für ein Jahr. So kann der Patient trotz HIV Infektion wieder an seinem normalem Leben wie Arbeit oder Schule / Ausbildung teilnehmen und Einkommen sowie Zukunft sichern!

Über 550 Patienten befinden sich 2018 in ART Therapie. 
Im Jahr 2018 wurden über 3’600 HIV Tests durchgeführt.

Bitte helfen Sie mit, durch eine HIV Therapie neue Hoffnung zu wecken.

HIV-THERAPIE
CHF 400 | EUR 340

Related Projects
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.