SANNI Foundation schafft positive Perspektive durch Ausbildung

Hnin Shwe Yee war 16 Jahre alt, als sie in das Motherhouse kam, nachdem beide Eltern an HIV gestorben waren. Auch sie war HIV positiv ohne richtige Behandlung. Sie war sehr dünn und hatte Hautekzeme am ganzen Körper. Ausserdem ist sie leicht mental behindert, so dass es ihr schwer fällt mit anderen zu interagieren. Im Motherhouse wurde ihr ein sicheres und liebevolles Umfeld gegeben. Sofort wurde eine HIV Therapie gestartet und ihre Gesundheit verbesserte sich schnell. Gesundheitlich wieder stabil hat das Motherhouse eine Ausbildung als Näherin für sie organisiert. Zuerst war sie etwas nervös, aber sobald sie angefangen hat, wuchs ihr Selbstvertrauen und Unabhängigkeit. Sie näht sehr gerne und liebt es, dass sie sich was eigenes aufbauen kann. Ziel von Hnin Shwe Yee ist es, sich auf eine Zukunft vorzubereiten, wo sie mit einer fundierten Ausbildung auf eigenen finanziellen Füssen steht. Hier ist sie auf dem richtigen Weg und sieht einer positive, selbstbestimmten Zukunft entgegen!

Related Projects
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.