In Myanmar ist eine medizinische Versorgung nur denen vorbehalten, die einen Doktor auch bezahlen können. Alle anderen haben keinen Zugang. Aber genau die, die in Armut leben, benötigen besonders medizinische Betreuung, da sie unter schwierigen Bedingungen leben. Die Lotus Klinik, die von der SANNI Foundation gebaut wurde, bietet für jeden kostenlose medizinische Betreuung mit dem Ziel, den Teufelskreis von Armut und lebensbedrohlichen Krankheiten zu durchbrechen.

Viele der Patienten sind Kinder mit ihren Müttern; oft unterernährt und mit Tuberkulose und HIV infiziert. Das gut ausgebildete Klinikpersonal führt Beratungsgespräche sowie notwendigen Behandlungen durch und übernimmt Kosten für Anreise, Essen und Hospitalisierung.

Im Jahr 2018 fanden in der Lotus Klinik mehr als 55’000 Beratungsgespräche statt, im Schnitt 150 täglich.

Unterstützen Sie die Lotus sowie die anderen MAM Kliniken, damit diese auch in Zukunft die Ärmsten willkommen heissen und behandeln können.

BEHANDLUNGKOSTEN 
CHF 7 | EUR 6 pro Behandlung

ALLGEMEINE SPENDE ZUR DECKUNG DER LAUFENDEN BETRIEBSKOSTEN VON
Lotus Klinik: CHF 200’000 | EUR 185’000  jährlich
Andere MAM-Kliniken: CHF 900’000 | EUR 830’000 jährlich

 

Related Projects
Contact Us

You can send us an email and we'll get back to you, asap.